Vom sechsundachtzigsten Strategeme

Den Feind ermuntern, sich zu überfressen.“

Das sollte in vier chinesische Zeichen zu fassen sein. Es möchten sogar mal wieder drei reichen.

Bei diesem Strategem geht es darum, dem zunächst Übermächtigen noch mehr zu geben, als er sich ohnehin abrauben kann, auf dass er darüber selbstgefällig und unachtsam werde, nachlässig, allzu siegsgewiss, seine Soldaten verhuren und verlottern, dessen ganze Kriegsmaschine von innen her verfault, bis man mit geschonten Kräften gezielt angreift.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.