Danke SPD! (III)

Der Juso-Chef will jetzt Läden wie BMW verstaatlichen, denn anders sei der Kapitalismus nicht zu überwinden. Was ist mit dem Rest? Den gleich mit? Oder soll der mal brav gegen die subventionierte Staatskonkurrenz antreten?

Und die in Japan und Korea, mal nur von der Autoindustrie zu sprechen, lachen die sich nicht scheckig?

Was für Gestalten rücken da nach vorn?

Wird mir Greta Thunberg bald vorschreiben, wie oft in der Woche ich mein Stromrad aufladen darf?

Dazu komme 5G, damit der Rest der jungen Leute auch noch vollends durchdreht. Alles im Sinne der Superreichen und der Völkerdurchmischung wie -kontrolle.

Immerhin, wer Haus- und Grundeigentümer enteignen will, weshalb sollte der das nicht endlich auch mal mit Aktionären tun? Das sind doch eh die Leute, die Geld haben, Banken und Spekulanten undsoweiter.

Danke SPD!

Bisher ein Kommentar

Eine Antwort auf „Danke SPD! (III)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.