Asterix und der Klimawandel (II)

Natürlich habe ich zuerst nur die äußere, die exoterische Geschichte erzählt, wie Gallier und Römer den Klimawandel gemeinsam besiegten.

Obelix nämlich musste erst eine lange Schneise durch römische Legionäre hauen, die von Klimawandelleugnern in Rom, den Gegnern Cäsars, bestochen waren, auf dass Asterix zu Cäsar vordringen konnte, ihm die Pläne des Miraculix zu offenbaren und verdeutlichen. Manche sagen, Cicero habe davon Wind bekommen, Cäsar, den er sonst nicht so sehr mochte, in dieser Sache den Rücken gestärkt. Denn Cicero war ein echter Patriot. Hungerrevolten in Rom, das hätte er gar nicht gerne gesehen.

So groß nun die logistische Leistung Cäsars bei der Belagerung Alesias gewesen sein mag, so beispiellos in der langen Geschichte der Belagerungen, was dann folgte, uns geflissentlich verschwiegen wird, war seine und Asterixens und Miraculixens Rettung des Weltklimas von Gallien aus. Die Germanen schauten nur verwundert und am Ende dankbar über den Rhein. Römische Organisation und keltische Magie vereint! Potzblitz! Man halte die Schwerter scharf!

Die Fachhandwerker und Pioniere der cäsarischen Legionen bildeten, Asterix war immer zur Stelle, Obelix zeigte das Gröbere, die Gallier darin aus, Sonnenfangdächer im ganzen Land zu bauen, und Regenfallen dazu, die Pläne kamen von Miraculix. Duokulti funzte perfekt.

Jaja, so war das.

Und doch zurück zu Cäsars Ermordung. Dazu hat man den Leuten viel Sand in die Augen gestreut. Die erfolgte, weil er vorgeblich tatsächlich Order gegeben habe, ein paar kleine Wasserleitungen abzubauen. Man dachte schlicht, der Kerl sei verrückt geworden und werde sich an diesen Teil des Klimapakts halten. Da war im nüchternen Rom für ihn Schluss.

Immerhin, Asterix und Obelix und Miraculix und auch Majestix überlebten die Krise.

Allein Cäsar zahlte den höchsten Preis für die Klimarettung.

Bisher 4 Kommentare

4 Antworten auf „Asterix und der Klimawandel (II)“

Schreibe einen Kommentar zu Magnus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.