Aberwitz pur

Auch dieser Irrsinn setzt sich fort: Das OK-Handzeichen soll für „White Supremacy“ stehen.

Und selbst wenn, nach solcher Einladung, entsprechende Leute das Zeichen nutzen, ändert das doch nichts an der seit langem verankerten positiven Konnotation des Zeichens.

Wird man etwa, sollten diese Leute anfangen, mit dem Arsch zu wackeln, bald allen Weibern das Arschwackeln als rechtsradikal auslegen?

Das Abklatschen von Sportlern mit den Händen, ist das ein Symbol für „Zehn kleine Negerlein“?

Daumen immer nach unten, ist das vorbildlicher Feminismus?

Ein Lehrer mit Zeigestock, hat der nicht einen alle Frauen herabsetzenden Riesenpenis in der Hand, in Wahrheit einen Strafstock?

Lange Haare als Mann, wie ich sie wieder wenigstens halblang habe, ist das nicht die offenkundigste Tarnung des postmodernen Rechtsextremisten?

Nicht leicht wird man noch auf ein wahnsinniges Konstrukt von solcherlei Art kommen, dass ich mich noch darüber wundere.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.