18 Antworten auf „Peinlich“

  1. Wer fragt, erscheint unwissend, wer nicht fragt, bleibt es.

    Ist Euch entgangen hier, oder?

    Scheiße für den, der die Abort-Türe nicht rechtzeitig findet…..
    Soll vorkommen. Gift, wem Gift gebührt. Wer keinen Schutz nodig hat,
    der muß selbst sehr stark und unabhängig sein.

    1. @ Gigi

      Es reicht jetzt mit Deiner Giftspritzerei. Entweder Du lässt das (siehe auch Deinen Kommentar von 12.03), oder ich schmeiße Dich raus.

  2. *das Heimsuchen des Abtritts*

    „Abtritt/Lokus/Toilette/Scheisshaus“ > kann ja jeder nennen > wie ihm beliebt. 😉
    ———
    G.L.: „Wer fragt, erscheint unwissend, wer nicht fragt, bleibt es.“

    Ich könnte hier Uwe Albrecht „empfehlen“ – bzw. dieses Video-Interview:
    https://www.youtube.com/watch?v=cQWkj7NSdFQ&feature=youtu.be&t=67
    ***Von der Kunst, die richtigen Fragen zu stellen – Uwe Albrecht***

    -Götz Wittneben im Gespräch mit dem Arzt, Forscher und Philosophen Uwe Albrecht.-

    Nach einer Zeit als Krankenpfleger studierte Uwe Albrecht Medizin und arbeitete als Notarzt und in Krankenhäusern, um aber immer mehr festzustellen, dass die konventionelle Medizin lediglich die „Öl-Lampe herausschraubt“, also Symptome ausschaltet, statt nach den Ursachen und dem Kontext von Krankheit zu forschen.

    Aber die Fragen „Wer bin ich? Wozu bin ich hier?..“ haben ihn schon während des Studiums begleitet.

    Er sieht um sich herum viele Menschen, die fragmentiert sind, also regelrecht zusammengestückelt, und es quietscht an allen Ecken und Enden. „Wir müssen unterscheiden zwischen ‚Leben‘ und ‚Überleben‘.

    Wenn du einmal ‚Leben‘ kennengelernt hast, willst du mit ‚Überleben‘ nichts mehr zu tun haben“.

    Die Frage lautet demnach: „Wie komme ich aus dem fragmentierten Überlebensmodus in den Einklang mit mir?“

  3. @ Renate

    Danke, dieses Video von Uwe Albrecht ist ein Geschenk.
    Es passt genau zu meiner jetzigen Situation. Die Bewegung
    stärkt sich mit diesem Hinweis. Meine Entscheidung wird
    dadurch bestätigt. Du hast mich gesehen, obwohl wir so
    lange nicht voneinander gelesen haben.

    Genau das liebe ich am Netz. Es kann eine Kante sein, auf der
    einer sitzt, gar nicht richtig im Blog, nur so am Rand, und die
    Energie zündet und es entsteht Raum und Heilung. Wow. Finde
    ich echt toll. Ich sehe Dich auch! Tut d a s Gut! Liebe Grüße, Gigi 🙂

  4. @Gigi

    ***Übersprungshandlungen kennt ein bewußter Mensch nicht,
    oder?***
    ———-
    NEIN 🙂
    Kommt jedoch auch auf den „Grad des BewusstSeinsStandes“ an.
    Der Interviewer ist auch „bewusst“ – jedoch weit weniger als Uwe Albrecht.

    Im Video fällt ja auch sofort auf, wie „gelassen/in sich ruhend“ Uwe sich „verhält“. Man kann förmlich f ü h l e n :
    ER ruht in seiner Mitte. 🙂

    Götz Wittneben dagegen – wie oft nimmt er seine li. Hand „zu Hilfe“ > um seinen Kopf „ab-zu-stützen“ .
    Scheint ihm „eine gewisse Sicherheit zu geben“ .

    Er ist auch ziemlich „nervös“ – fällt dem Uwe des Öfteren „ins Wort“ … es will einfach aus ihm „raussprudeln“ – was ER (Götz) zu sagen hat.

    Schön zu sehen, wie Uwe dabei v ö l l i g ruhig bleibt…. Er lässt ihn einfach reden …
    sicher auch > weil ER (Uwe) das „von sich kennt“ >
    dieses „am liebsten ALLES, was man durch Eigenerfahrungen erlebt hat und ja dadurch auch b e w u s s t e r wurde > so „schnell wie möglich dem „Anderen“ zu übermitteln .

    War ja bei MIR „früher“ genauso – heute nicht mehr. 😉

    LG

  5. Ich möchte gerne auch noch diesen link-Hinweis (Uwe Albrecht´s Arbeit betreffend)) hierlassen :
    https://innerwise.com/de/videos

    Spannend für mich, zu sehen, WIE Uwe „vorgeht“ :
    ***Diagnostik***
    Eine präzise Analyse ist die Voraussetzung Zusammenhänge zu erkennen und zielgerichtet therapieren zu können.
    ———-
    Lt. quantenphysikalischen Erkenntnissen macht unsere „phys.Hülle/unser Körper“ ja lediglich 0,000000001 % unsres SEINS aus.

    Da darf man sich dann doch mal die Frage stellen:
    Und WAS ist mit „dem Rest“ ? 😉
    ———-
    s. dazu auch:
    https://werner-huemer.net/gespraeche/archiv-unsterblich/ulrich-warnke-2014

    1. @ Renate Schönig

      Du bist hier weiterhin willkommen, denn ich nehme Dich trotz des Geplauders mit Gigi hier nicht für ihre Bosheiten in Mitverantwortung. Eins aber: Diese Seite ist kein Linkfriedhof, siehe Startseite. Will heißen, ich hielte es für angebracht, dass ich nicht jedesmal ein paar Seiten prüfen muss, wo über Stunden alles Mögliche verzapft wird, indem Du selber damit verglichen kaum etwas außer Allgemeinplätzen hinterlässt. Also: Links sparen bitte, selber Gedachtes selber geschrieben vorzüglich einbringen.

      1. @ Renate Schönig

        Jetzt zu Deiner Behauptung. Laut quantenphysikalischen Erkenntnissen mache also, wie Du meinst, denn Du hast die Quantenphysik ja verstanden, von der der hellste Kopf in Sachen Physik und Mathematik, den ich je getroffen, er kann sogar erklären, worum es bei bestimmten Fragen eigentlich geht, einer, der nicht nur davon zu berichten weiß, meint, das sei alles aus dem Ruder.
        Ohne Dich beleidigen zu wollen: Woher denkst Du, habe ich mich in den Nullen nicht verzählt, ansetzen zu können, dass unser Körper nur ein Milliardstel unseres Seins ausmache? Etwa, weil irgendsoein Bosonenklugkopf das behauptet?
        Selbstverständlich darfst Du hier jede Ansicht verbreiten, die mich nicht in rechtliche Schwierigkeiten bringt. Es wäre aber für alle zielführender, machtest Du deutlich, und zwar ohne dass ein Jedes zwei oder mehr Stunden Videos gucken muss, wie Du sie begründest. Wenigstens als „Starter“ dafür, sich diese dann anzuschauen. Ich MUSS sie dann nämlich wenigstens ungefähr prüfen, egal, welches Gezeugs da verzapft wird, um Deinen Beitrag guten Gewissens freischalten zu können. Ich setze darauf, dass Du diese Antwort wie die zuvor richtig verstehst.

  6. Lieber Magnus,

    es bleibt dir unbenommen, diese Menschen, die sich jahrzehntelang
    mit der QUANTENphysik befasst haben > als „Bosonenklugkopf“ zu bezeichnen.
    Und warum sollte ICH (für die die Inhalte der Videos 100% „stimmig SIND“ > sonst HÄTTE ich sie ja nicht bei dir reingestellt) >
    das dann mit eigenen Worten „wiedergeben“ > wo doch in den Vids bereits hervorragend erklärt ?

    Wenn ich das richtig interpretiere, dann hast DU mit > „dem hellsten Kopf in Sachen Physik und Mathematik“ gesprochen.
    Habt ihr auch über QUANTENphysik geredet ?

    Ich sage, dass die Erkenntnisse aus der Q-physik einem der „WAHRHEIT“ ein grosses Stück/dem Blick auf das GROSSE GANZE „näherbringen können“ .

    DAS ist meine(!) WAHRnehmung.

    Nun zu dieser -deiner- Frage an mich: „Woher denkst Du, habe ich mich in den Nullen nicht verzählt, ansetzen zu können, dass unser Körper nur ein Milliardstel unseres Seins ausmache?“

    Darauf möchte ich dir gerne SO antworten:

    Es gibt Millionen von Ameisenhaufen in Tausenden von Wäldern … und manche „sehen“ eben Ameisenhaufen, die andere – noch – nicht „entdeckt haben“.

    KEIN Mensch kann ALLE Ameisenhaufen (er)kennen … zumindest nicht bewusst.“
    ———-
    Was glaubst DU Magnus – wie viele „Ameisenhaufen“ DU schon entdeckt/erkannt HAST ? 😉
    ———-
    Abschliessend noch:

    ICH muss niemandem irgend etwas „beweisen“ …

    Und > manchmal gibt es auch „Dinge“ – die k a n n man NICHT mit den uns gegebenen Worten erklären – da es dafür KEINE „Worte“ GIBT.

    1. @ Renate Schönig

      Zunächst: Ich freue mich darüber, dass Du ob meiner Ansagen nicht eingeschnappt bist. Und will ich am Rest Deiner ebichten Aussagen jetzt nicht herumkritteln.
      Einen Punkt aber lasse ich nicht durchgehen. Ich habe nicht behauptet, ich hätte mit dem hellsten Kopf in Sachen Mathematik und Physik gesprochen. Ich berichtete lediglich von jenem, den ich meiner Meinung nach in diesem Zusammenhang bislang getroffen habe. Richtig hinlesen hilft.

      1. Magnus, Magnus, ich glaube, du bist ein kleiner
        Korinthenkacker 😉 😉 😉

        Mach dich locker !

        Und hiermit verabschiede ich mich auch von deiner Seite – und sage:

        Wir sehen uns – bis dann.

        Herzliche Grüsse
        Renate

  7. @ Magnus

    „Untergrabe die Schreiber, die dir unheimlich sind, dann fühlst du dich sicherer.“

    „Ein Abtritt ist ein viel besuchter Ort.“

    „Einen wilden Geist einzufangen ist ein schier unmögliches Unterfangen.“

    „Schleim dorthin, wo Schleim hingehört.“

    „Eine Atomexplosion erschafft Raum.“

    „Ein Gedanke zur richtigen Zeit erschafft geistigen Raum.“

    „Treffen sich zwei bei MWG, muß einer nicht zwangsläufig boshaft sein.“

    „Es ist nicht leicht, einen echten Freigeist zu begreifen, noch ihn einzufangen.“

    „Ruhe, wem Ruhe gebührt.“

    „Nicht jeder, der nicht mindestens 9 Sprachen spricht ist ein leerer Kopf.“

    „Anders-Sein wurde schon immer bestraft.“

  8. Hängt der König den Hofnarren, dann zeiht er sich nicht nur humorlos.
    Er zeiht sich auch ängstlich und offenbart seinen Tunnelblick.
    Schwachsinn zu schreiben nennt er sein eigen.
    Bildet sich viel ein auf seine fleischlosen Phantasien.

    Eine Biene flüsterte mir, Du hättest Dich auf bb elitär verhalten.
    Die Biene fiel sich inzwischen selbst in den Rücken.
    Durchblick ist die Kennmelodie des Freigeistes.

    Blogschreiber nennen ihre eigenen Fürze Kunst und ihre Scheiße Erdbeeren.
    Kennst Du den?:

    Kommt der Seppi heim und fragt seine Mutter: Was gibt es zu Essen?
    Die Mutter: Erdbeeren mit Scheiße.
    Seppi: „Wä Erdbeeren!“

    Ich verzichte freiwillig. Wie oft fiel Dir eigentlich beim Artikel schreiben der Laptop in die Schüßel? Du hast mit mir Deinen Blog aufgemotzt. Liest doch keiner, was Du schreibst. Die Menschen lieben mich! Das weißt Du! Ich brauche Deinen Blog nicht, weil ich habe mich. Ich liebe mich. Übe weiter Artikel schreiben. Sie offenbaren Dein Innenleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.