Brummbrumm

Es brummte mir vorhin und zwischendrein und eben wieder etwas Unerklärliches von hinten rechts ins Ohr. Je nur einige Sekunden. Und nur ins rechte Ohr und vielleicht ein Stück ins Halbhirn drumrum. Und ich bin mir sicher, dass es nicht das Ohr selber war.

Ich habe sonsten sowas nicht und für mein Alter keine Hörprobleme.

Ich gehe daher davon aus, dass es von einer wenig wohlwollenden Seite her kam. Mindestens war es störend. Es offenbarte sich auch nicht.

Ich sehe daher keinen Grund mit der Erscheinung ein Gespräch aufzunehmen, es sei denn, sie läse das und benähme sich daraufhin anständig und erklärte sich.

Immerhin war es nur ein unerwünschtes Brummen und kein schmerzhaftes Pfeifen.

Wahrscheinlich habe ich das wahnhaft selbst hergestellt, um mich hier wichtig machen zu können. Oder eben auch nicht.

Jedenfalls habe ich so ein Brummen noch nie gehört. Eine ganz neue Ohrerfahrung. Insofern ist das Erlebnis erhebend.

Werde ich noch einmal ungefragt dergestalt angebrummt, so werde ich das, auch wenn es meine Kreise wiederum nicht gleich sonderlich zu stören vermag, als eine feindselige Handlung ansehen.

Eben kommt es wieder. Es ist jetzt da. Milder, aber deutlich. Jetzt schwächt es sich ab. Dem komme ich.

Es scheint, es hat den Text gelesen. Denn es hat kurz aufgehört, dann verstärkt wieder angefangen. Gerade gibt es Ruhe. Ich empfehle dem Ding, sich einen alten deutschen Eichbaum zu suchen, der nichts zu tun hat als herumzustehen und weiterzuwachsen.  Und indem ich diesen vermutlich letzten Satz dazu schrieb, gab es noch ein zweisekündiges Zwischensignal. Danke. Dich kriege ich.

Es hört nicht auf, vielmehr es hörte, indem ich wieder zu tippen anfing, wegen frechen Neuanfangs, sich immer mehr an, wie als ob, genau jetzt wieder, neu verstärkt, ein gestrandeter Wal seinen Hilferuf aussende.

Das macht mir aber kein Mitleiden. Ich habe das Gefühl, das Ding ist von der Schmarotzersorte.

Deshalb werde ich ihm auch keine weiteren Worte geben.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.