Einfach so

Ich behaupte jetzt schlicht etwas, das heißt, es gibt keinerlei weiterreichende, erhärtende Erklärung oder auch nur den Hauch des Versuchs eines Nachweises.

Also: MK-Ultra und derlei Programme, egal ob über Drogen oder Deprivation, Misshandlung, Zwang zum Verrat, Geld, Huren, Indoktrination, schwarzmagische Rituale, Kinderschlachtblutsaufen, alles, was so herumgeht, sind vergleichsweise einfach und grobschlächtig.

Es gibt sozusagen „Feineres“.

Das sind die echten Experimente. Dafür hat man viel Zeit und viel Geduld, und es geht nicht darum, jemanden abhängig zu machen, erpressbar, zum Killer, zum Politpsycho, zum Tripelagenten, irgend derlei. Man sucht sich auch ganz andere Leute aus als für solches.

Es geht weder um Virologen oder Hacker, die man zu geeigneter Zeit von der Brücke fallen lässt oder sich selbst an eine Krawatte binden, noch um kleine Diktatoren oder Drogenbarone oder Waffen- und Sklavenhändler, nicht um Milliardäre oder Stars, nicht um all jene, von denen vermutet wird, man kümmere sich in jeder erdenklichen Weise um sie, um deren Lenkung oder Versenkung.

Es geht darum, dass man Unberechenbare immer besser ausrechnen lernen will. Ganz einfach, indem man sie allerlei Unbilden und Reizen und Verlockungen aussetzt, sie dabei aber leben lässt, bis dass sie durchdrehen, was man dann genau analysiert: wann, wie, weshalb letztendlich, in alle vorhergehenden Zusammenhänge gesetzt: und solange sie nicht durchdrehen, macht man weiter, untersucht alle Fehler, die sie doch begehen, und zumal die Überraschungen, für die sie gut sind, weshalb man sie ja ausgewählt hat.

Man hat dafür Methoden, die jenseits des normalen menschlichen Vorstellungsvermögens liegen. Die Betreuung eines George Bush oder einer Hillary Clinton ist dagegen eine Kindertagesstätte.

Vergessen Sie das Behauptete.

Es steht, wie gesagt, beweislos einfach nur so da.

Sie dürfen gleichwohl gerne kommentieren, sollten Sie das nicht schaffen.

Ich werde hiezu aber auf keinen Kommentar antworten.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.