Überleben: Rechte Hosentasche

Nun zu meiner Schlüsselmäppchen-Grundausrüstung.

In die rückwärtige Seite meines Schlüsselmäppchens passen ein Damenmesserchen, eine Minitaschenlampe mit reißfester Tragschnur (die auch sonst nützlich werden kann), Schreibzeug und Pflaster. Zusätzlich in die rechte Hosentasche kommt ein Gasfeuerzeug.

Das Damenmesserchen ist eins von bester Solinger Qualität. Wer so etwas nicht findet, der nehme ein kleines Victorinox.

Das Taschenlämpchen ist ein Maglite, war mit knapp 20 Euronen zwar nicht billig, leuchtet aber mit einer AAA-Batterie einige Stunden lang den Weg oder, aufgehängt, die Tafel aus.

Das Schreibzeug besteht aus einem gefalteten A4-Blatt Standardpapier und einer Lamy-Mine, die einen Verschluss hat, der als Aufsatz umgedreht werden kann, so dass daraus ein ganzer Stift wird, der immer schreibt, jedenfalls so lange, wie ein Lamy schreibt. Kostet etwa drei Euro.

Das gefaltete Pflaster, etwa sieben Zentimeter davon, ist ein Hansaplast Classic. Ich kenne nichts Besseres.

Das Gasfeuerzeug zum Schlüsselmäppchen ist ein Bic, und zwar eins mit Reibrad. Das verschafft, selbst wenn das Gas alle, blitzend noch Kurzfristlicht sowie Funken zum Zünden. Ich kenne auch da nichts Besseres.

Alles zusammen wiegt 73 Gramm.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.