Zwei Sorten abartige Christen

Mal muss man, oft kann man zu der Erkenntnis kommen, dass Christen sich gerne mit demjenigen unterirdisch verbünden, der sie vernichten will.

Im ersteren Falle schaue man sich nur deutsche Großkirchen an, wie sehr sie sich für den Islam und für Moslems ins Zeug legen, weit mehr als für ihre eigenen Schafe.

Dann gibt es die anderen, die sehen in jeder Schweinerei der Globalisten die große Chance, ihre Offenbarung des Johannes und anderes Bibelgezeugs in Stellung zu bringen, zum großen göttlich bestimmten Endkampfe.

Ich weiß nicht, welche von beiden Strömungen widerlicher ist, welche abartiger.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.