Man sage es den Weibern

Vielleicht ist es noch vor dem offenen antiweißen Rassismus, der sich als Antirassismus ausgibt, der Feminismus und das damit verbundene Genderastentum, woran sich die „Progressiven“ zutode siegen werden.

Frau ist ja nicht nur gegen weiße, zumal alte weiße Männer, sie ist gegen alle Männer.

Und da frau sie alle als böse erkannt hat, mögen die in der Tat nicht über lange dahin kommen, wo sie es nicht schon sind, nicht nur hinhaltenden Widerstand zu leisten sondern offen in den geforderten Geschlechterkrieg einzusteigen, Damenhandschuhe, wenn man sie denn so nennen will, wurden genug als Aufruf zur Fehde oder Eingeständnis der Feigheit und Unterwerfung in den Schmutz geschleudert.

Kürzlich hatte ich es mit zwei anderen Männern wieder mit einer Rotzfrechen. Keiner von uns hätte einem anderen Mann derart unsinnige Ansinnen und nachfolgende sprachliche Volten so mild durchgehen lassen wie der Dame. Was, wenn das sich ändert?

Ja, immerhin gab ich den Unangenehmsten.

Dabei merken die meisten dieser Tanten gar nicht, dass es ein paar sehr elitäre Männergesellschaften sind, die sie eigentlich so saudumm auf die Piste schicken. Viel tuten und im Grunde den Perversesten damit einen blasen.

Manipulation der Weiber wider ihre Natur.

So sieht es aus.

Man muss es ihnen sagen.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.