Nazischimpf als Adelstitel?

Hatte gerade eine am Fernsprecher, die meinte, heutzutage als „Nazi“ beschumpfen zu werden, das gleiche der Verleihung eines Adeltitels.

So sehe ich das aus verschiedenen Gründen nicht.

Allerdings ist es mir, nachdem mich das lange juckte, wenn es mir geschah, weil ich etwas gegen den Islam äußerte oder die Fremdenflutungspolitik oder das Genderastentum, inzwischen egal, heißt mich einer einen Nazi.

Es ist derzeit schlicht unvermeidlich, wenn man geistig einigermaßen gesund ist und demgemäß seine Schlüsse zieht.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.