Weiber sind die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Ich stelle mir mal vor, ich brächte es öffentlich noch zu was, zum Beispiel zum parteilosen Bildungsminister. Was wäre da los, wenn wir bis zu meiner Ernennung so weit sind wie in den USA insgesamt, jetzt exemplarisch am Beispiel des Trump-Kandidaten Kavenaugh für das Oberste Gericht von den „Progressiven“ durchexerziert?

Erinnerte sich gefühlt die halbe deutsche Damenwelt etwa meines Alters ganz plötzlich daran, zwar nicht, wann und wo, aber definitiv daran, egal, dass kein vorgeblicher Zeuge hält, dass ich vor über 35 Jahren irgendwas getrunken hätte, ihr dann unsittlich an die Wäsche gegangen sei, wozu sie nie was gesagt habe, bis jetzt, was ihr selber erst vor ein paar Jahren beim linksparteientreuen Therapeuten wieder einfiel?

USA Today soll jetzt sogar gestreut haben, Kavenaugh könne ja ein „Padophiler“ sein, er solle Kindern keinen Fußballunterricht mehr geben dürfen: das Ganze entlang der vollkommen unbewiesenen Behauptung, dass er mit siebzehn einmal eine Fünfzehnjährige angegangen sei.

Das linke Weibsvolk in den USA ist außer Rand und Band. Die sind teilweise so weit in ihrem Weißenhass und Männerhass, dass sich da viele unserer GrünInnen und sonstigen LinksInnen noch Nachhilfe nehmen könnten. Fast alle haben Angst vor diesen Furien, die sich prächtiger Unterstützung der Demokraten, Hollywoods und eines Großteils von „corporate media“ erfreuen.

Wir lernen dabei als neues Philosophem, oder auch Axiom, dass Frauen , wenn es um Männer geht, niemals lügen. Auch nur in Betracht zu ziehen, dass eine Frau da lügen könne, oder auch nur die Unwahrheit sagen, da sie es nicht mehr rafft, zeugt vom alten weißen Frauenhass.

Bei uns hat man Kachelmann durch die Mangel gedreht, in Haft gesteckt ohne Beweise oder Fluchtgefahr, endlich gab es einen Freispruch der untersten Klasse, und niemand hielt es für nötig, sich bei ihm für die Hatz zu entschuldigen.

Wie lange wird das noch so gehen? Wann werden endlich Männer – und zumal aufrechte Frauen – hinstehen und sich diesen Irrsinn nicht mehr bieten lassen? Einen Irrsinn, der übrigens, als Nebeneffekt, wirklich Übergriffen ausgesetzte Frauen unglaubwürdiger macht?

Wo sind wir da gelandet? Frauen können nicht irren, nicht lügen? Nicht einmal von anderen Frauen oder Männern gegen Männer benutzt werden? Sollen wir Ungläubigen verzweifeln, dass man uns endlich einweisen kann? Oder uns totlachen, dass man uns ganz los?

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.