Ihr Spiel in guten Händen

Was hörte ich wieder im Bayern-Radio?

Werbung für „Lotto Bayern“.

Der Slogan: „Ihr Spiel in guten Händen.“

Den findet man auch auf der Heimseite des Ladens, den der bayerische Staat betreibt.

Und unten, ebenso wie in der Radiowerbung am Schluss gesendet, steht dann: „Teilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter bzga.de.“

Das ist ja wirklich lustig.

Die staatliche Lottogesellschaft, die jede Menge Glücksspiele anpreist, dafür Werbung beim staatlichen Sender schaltet und wohl auch bezahlt, macht gleichzeitig Zwangswerbung für eine Bundesveranstaltung, die vor dem Glücksspiel, selbst in den besten Händen, als potentiell süchtig machend, warnt.

Da weiß ich doch mal wieder, was ich vom Staat habe.

Und zwar auch als einer, der Glücksspiele nicht spielt.

Denn mindestens die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bezahlt jeder selbst beim Brötchenkauf noch mit.

Da fühle ich mich doch in beispiellos guten Händen.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.